Diese Seite widme ich meiner allerbesten Freundin, die nun von mir gegangen ist:

1995: Da lernten wir uns in der Psychiatrie kennen. Es war mein 1. Aufenthalt in einer Psychiatrie. Ich kann mich noch genau erinnern, als du dich mir vorstellste. Du trägst den selben Namen wie ich, Manuela und bist nur um 2 Monate älter als ich. Wir lachten, als wir das rausbekamen. Du warst dort immer für mich da. Hast mich immer rausgeholt, wenn ich mich mal wieder im Zimmer verkrochen habe. Du warst auch die Erste, die ansatzweise von der schrecklichen Taten meines sog. "Vaters" erfuhr. Es war der Beginn einer wunderbaren Freundschaft !!!

Deine Familie nahm mich wie eine eigene Tochter auf. Eine Familie, so wie ich es nicht kannte. Ich war sehr viel und gerne bei euch. Es war schlimm mitanzusehen, wie du oft leiden mußtest und trotzdem hattest du immer ein Lächeln auf den Lippen, für mich.

Ich weiß nicht, woher du deine Kraft nahmst um mit all dem fertig zu werden. Du hast gekämpft wie eine Kriegerin. Eine Kriegerin, auf die ich sehr stolz bin. Ich wünschte, ich hätte nur einen Funken von deinem Willen und deiner Hoffnung, die du trotzdem in dir getragen hast.

Irgendwann begann ich mich immer weiter von dir und deiner Familie abzukapseln. Ich konnte es nicht mehr mitansehen, wie du leidest und auch immer wieder die Rückschläge, die deine gesamte Familie traf. Die dauernden Krankenhausaufenthalte deiner Mutter, der Krebs deines Vaters und die vielen Krankheiten, die viele eurer Bekannten hatten.

Dann habe ich dir einen letzten Brief geschrieben. Ich wollte mit meinem alten Leben komplett abschließen. Ich weiß nicht, was in dir vorgegangen ist, als du meinen Brief erhalten ist, was du gedacht hast. BITTE VERZEIH MIR !!!

Jetzt, am 24. 12., dem hl. Abend, fühlte ich mich noch schrecklicher als zuvor, war einsamer als je zuvor und deshalb rief ich bei euch an. Deine Mutter war am Telefon und überbrachte mir mein schrecklichstes Weihnachtsgeschenk, was ich je erhalten habe. Ich durfte von deinem Tod erfahren. Ich hörte die leisen Vorwürfe aus der tränenreichen Stimme deiner Mutter heraus. Vorwürfe, die berechtigt sind. Ich war nicht für dich da. Ich habe dich allein gelassen. Das werde ich mir nie verzeihen!

Es schwirren so viele Gedanken in meinem Kopf und kalte Tränen rinnen mein Gesicht hinab. Es gibt so viel zu sagen und doch weiß ich nicht, was ich noch sagen soll.

Alles in meiner Wohnung erinnert mich an dich. Wenn ich auf meiner Couch sitze, blickt micht der Teddy mit der Blume an, den ich von dir vor 2 Jahren zum Geburtstag geschenkt bekommen habe, an. Überall die Geschenke von dir und von deiner Mutter. Dein Bild, das du für mich gemacht hast. Ich weiß nicht, was ich nun mit all den Sachen tun soll. Zu sehr erinnern sie mich an dich, zu sehr tun sie mir weh.

Du hattest deine Familie. Ich war aber deine einzige Freundin, die du hattest und ich habe dich in Stich gelassen. Das werde ich mir nie vergeben. Nie, in meinem ganzen Leben !

ICH LIEBE DICH UND ICH VERMISSE DICH !!!

Dieses Bild möchte ich dir mitgeben, weil ich weiß, daß es eins von deinen Lieblings-Engelsbildern ist !

Wir beide teilten die gleiche Leidenschaft, unsere Einhörner. Ich habe heute für dich meine Seite hier mit all meinen Einhornbildern, die ich habe, vollgestopft.

Das ist mein schönstes Bild, das ich habe. Tauche ein in diese Traumwelt und lebe nun mit deinen Lieblingstieren !!!

Ich werde dich nie vergessen. Ich werde dich immer in  meinem Herzen tragen !!!

MANUELA

 geb.: 16.12.1969

gest.: 24.10.2002

 

Den Text von "The Last Unicorn" habe ich irgendwo im Netz ausgegraben. Nun hab ich auch endlich eine Midi-Datei mit der Musik gefunden:

THE LAST UNICORN

When the last eagle flies

Over the last crumbling mountain,

And the last lion roars

At the last dusty fountain.

*****

In the shadow of the forest,

Through she may be all and one,

They would stare unbelieving

At the Last Unicorn.

*****

When the first breath of winter

Through their flowers it´s icing,

And you look to the north,

And the pale moon is rising.

*****

And it seems like all is dying,

And would leave the world to more.

In the distance hear the laughter

Of the Last Unicorn:

*****

I´m alive! I´m alive!

*****

When the last moon is cast

Over the last star of morning,

And the future has passed

Without even a last desperate warning,

*****

Then look into the sky where through

The clouds of pact is born.

Look and see her, how she sparkles:

She´s the Last Unicorn.

*****

I´m alive! I´m alive!

Ich war heute an deinem Grab. Es wurde dir ein wunderschöner Grabstein gewidmet, mit zwei wunderschönen Engeln, die dich beschützen sollen, egal wo du bist. Ich habe eine weiße Rose auf dein Grab gelegt. Weiß, so unschuldig und rein wie du !

Möge uns diese Brücke für immer miteinander verbinden. Ich bin in meiner Welt und du nun in deiner. Doch diese Brücke wird immer für uns da sein und eines Tages werde ich über diese Brücke schreiten und zu dir kommen. Ich freue mich darauf, dich wiederzusehen !!!                 

 

                

Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!